Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarreienverbund | Wer arbeitet mit | Wo gibt es Was | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Ihr Weg hierher:    Startseite     > "Wo gibt es Was" (Übersicht)         

Wo gibt es Was 

Hand halten - Zuwendung im Alter und bei Krankheit
...für Menschen ab 50 und Senioren
...für Seniorenkreisleiter/innen
...für Kranke, Hilfsbedürftige
   und ihre Angehörigen bzw. Betreuer/innen

-  letzte Aktualisierung am 8.10.2015, siehe "Sie wohnen..." -  

Inhalt:
Angebote im Seelsorgebereich Erlangen Nord-Ost
Sie kommen zu uns  |  Wir kommen zu Ihnen  |  Sie wohnen...  |  Pflege Zuhause  |  Pflege außer Haus 

Folgeseiten mit zusätzlichen Angeboten für Senioren, Betreuer u. Seniorenkreisleiter/innen:
... in Erlangen und Umgebung
... im Erzbistum Bamberg 
>  ... deutschlandweit   

 Gleiche nicht jenem, der am Kamin sitzt und wartet bis das Feuer ausgeht
und dann umsonst in die erkaltete Asche bläst.  (Kahlil Gibran)

 weiter nach unten:  V     

Wir bieten an - Sie kommen zu uns    

Unternehmungen für lebenslustige, mobile Senioren und solche, die es werden wollen,
Seniorennachmittage für kontaktsuchende Senioren, auch wenn sie nicht mehr so mobil sind:
Die jeweiligen Termine erfahren Sie auf den nachfolgenden Internetseiten
der einzelnen Gemeinden oder beim jeweils zuständigen  > Pfarramt .

 weiter nach unten:  V     

Wir lassen Sie nicht allein - Wir kommen zu Ihnen  

  • Besuchsdienst - gewünscht
    Wenn Sie einen oder regelmäßige Besuche durch kirchliche Mitarbeiter wünschen,
    für sich selbst oder für Angehörige, Nachbarn... finden Sie hier nähere 

 weiter nach unten:  V      

Sie möchten in vertrauter Umgebung wohnen bleiben     

  • Ambulant betreute Wohngemeinschaft Regnitz-Terrassen Möhrendorf  (akt.: 8.10.2015) 
    Seit August 2015 gibt es im Wohnbauprojekt "Regnitz-Terrassen Möhrendorf" gegenüber der Tennishalle eine neue Wohnform:  In zwei Wohngemeinschaften können jeweils 12 demenziell erkrankte Menschen einen Lebensraum finden, der dem bisherigen Zuhause möglichst nahe kommen soll.  Jede/r Mitbewohner/in hat sein eigenes, nahezu barrierefrei gestaltetes Zimmer, das er/sie nach seinen/ihren individuellen Wünschen einrichtet.  Den Mittelpunkt jeder Wohneinheit bildet eine große Wohnküche, in der die Bewohner auf Wunsch zusammen kochen, Hausarbeiten verrichten oder einfach Zeit miteinander verbringen können.  Dabei wird eine 24stündige Betreuung gewährleistet.  Neben einem bei Bedarf zu Verfügung stehenden ambulanten Pflegedienst werden rund um die Uhr Alltagsbegleiter vor Ort sein.

    Träger ist der Betreuungsverein "Vergissmichnicht e.V.", mit dem die Verträge für die Miete und das Angehörigengremium abgeschlossen werden.  Betreuungs- und Pflegeverträge werden mit dem  AWO Kreisverband Erlangen-Höchstadt e.V.  vereinbart.   
    > Informationen über Möglichkeiten des Erstbezugs usw.:  Tel. 09131 - 7 1 5 3 - 0  bzw.  7 1 5 3 - 12
    > Textquelle und Kontaktadresse:  www.moehrendorf.de/.../  
     
  • In der Heimat wohnen - ein Leben lang
    Das Wohnprojekt der Caritas und der Joseph-Stiftungermöglicht Menschen, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und ihre bisherigen Beziehungen beizubehalten, auch wenn sie der Betreuung und Pflege bedürfen.  Standorte und nähere Infos unter
  • Neues Wohnen - Beratung und Kooperation für mehr Lebensqualität im Alter
    Wohnen und Wohnumfeld tragen entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei.  Wohnen bedeutet ein Zuhause zu haben, ist Lebensraum und gelebte Beziehung mit Angehörigen, Nachbarn und Freunden...
    Hier setzt das Modellprogramm „Neues Wohnen – Beratung und Kooperation für mehr Lebensqualität im Alter” an.  Sieben praxisorientierte Projekte zielen darauf, niedrigschwellige Beratung und Hilfe im Stadtteil zu stärken, durch neue Partnerschaften etwa mit dem Handwerk die Qualität des Wohnens zu verbessern und eine Kultur des Zusammenwirkens von Alt und Jung auch beim Wohnen zu entwickeln.
     
  • Wohnprojekte-Portal - unterstützt u.a. vom Bundesministerium für Familie...
    Informationen zu Projekten und Veranstaltungen:   www.wohnprojekte-portal.de
      
     
  • Beratungsnetz zum gemeinschaftlichen und innovativen Wohnen - gefördert vom BM...
     
  • Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)
    Tipps für Hilfsbedürftige und Angehörige, Angebote und Dienstleistungen bei Pflegebedürftigkeit  für ein  Leben in vertrauter Umgebung.
     
  • Forum Gemeinschaftliches Wohnen:   www.fgw-ev.de
     
  • Thema Barrierefreiheit:   www.nullbarriere.de      

 weiter nach unten:  V      

Kranke bzw. Hilfsbedürftige werden Zuhause gepflegt                        

  • Ambulante Pflegedienste der Caritas für Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt
    Standorte:    Erlangen-Bubenreuth,  Herzogenaurach  und  Höchstadt/Aisch
    Die Pflegedienste der Caritas sind sowohl von den Krankenkassen als auch den Pflegekassen anerkannte Einsatzstellen für die häusliche Kranken- und Altenpflege.  Ihre Aufgabe ist, die pflegenden Angehörigen zu unterstützen und einen längeren Krankenhausaufenthalt des Patienten zu vermeiden bzw. zu verkürzen. 
    Nähere Infos unter   www.caritas-erlangen.de

  • Diakonieverein Baiersdorf
    Der Diakonieverein sorgt im Bereich des Kirchensprengels Baiersdorf für Pflege, Betreuung und Versorgung aller Hilfsbedürftigen in ihrer häuslichen Umgebung, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Konfession oder Hautfarbe.  Der überkonfessionelle Verein wird von etwa 300 Mitgliedern und beiden Kirchengemeinden getragen. 
    Nähere Infos unter  
    www.diakoniestation-baiersdorf.de
  • Diakoniestation Erlangen Nord-Ost
    Das Diakonische Werk Erlangen hilft in körperlichen, sozialen und seelischen Notlagen – unabhängig von Herkunft, Religionszugehörigkeit und Lebensgeschichte. Es setzt sich dafür ein, dass Menschen ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben behalten können – auch im Alter, bei Krankheit oder Behinderung. 
    Nähere Infos unter   www.diakonie-erlangen.de
  • Beratung der Caritas für ehrenamtliche Gesetzliche Betreuer/innen
    Das Betreuungsreferat des Caritasverbandes Nürnberg e.V. berät Sie z.B. bei allgemeinen Anfragen zum Betreuungsgesetz, zur Abrechnung oder zu Problemen im Rahmen der Betreuung.  Auch Interessierte, die die Übernahme einer ehrenamtlichen Gesetzlichen Betreuung im Familien- oder Freundeskreis in Erwägung ziehen, können sich dort informieren.
    Ort:          Tucherstr. 15, 90403 Nürnberg
    Tel.:         0911-2354 219
    E-Mail:    gesetzliche-betreuung ( a ) caritas-nuernberg.de
    Internet:  www.caritas-nuernberg.de   > dort weiter unter "Sie suchen Hilfe"

 weiter nach unten:  V      

Betreuung und Pflege außer Haus            

  • Caritas Alten- und Pflegeheim St. Franziskus
    Eichenplatz 6, 91088 Bubenreuth

    Tel.: 09131 - 82 607-0,   Fax: 09131 - 82607-30
    Infos unter  www.altenheim-bubenreuth.de

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
(Váslav Havel)

Weiterführende Links: 

 

 

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.