Start | Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarreienverbund | Wer arbeitet mit | Wo gibt es Was | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
Dein / Ihr Weg hierher:   >  Wo gibt es Was (Übersicht)  
 

Wo gibt es Was  

...für Jugendliche  

> Aktuelles+Termine  /  im Seelsorgebereich   /    Minis    /   Region   /   Bayern u. Deutschland   /   Weltweit
         (27.7.15                                                  (13.11.15)                                                                

Aktuelles + Termine (ältere Termine bitte beispielhaft sehen)                               

  • In einem Jahr beginnt der XXXI. Weltjugendtag  (27.7.2015)
    - Anmeldung gestartet -
    Ein Jahr vor dem 31. Weltjugendtag in Krakau können sich jetzt Jugendliche aus aller Welt für das Großereignis anmelden.   Vom 26. bis zum 31. Juli 2016 steht er unter dem Thema
    "Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden".
     
  • Sonntag, 28.9., Jugend-Kirchentag in Erlangen - "Gottvertrauen heißt LEBEN"
    11.00 Uhr - Beginn mit dem Großen Jugendgottesdienst in der Altstädter Kirche
    18.00 Uhr - Ende mit dem Großen Abschlusskonzert im E-Werk mit der MLK-Band und den OHRBOOTEN  (www.ohrbooten.de).    > Infos dazu
     
  • Freiwilligendienste ab Sept. - Bewerbung?    > Infos dazu 

  • NIGHTFEVER in Bamberg 
    Samstagabend:  ... 2014
    jeweils um 18.30 Uhr,  Gottesdienst im Kaiserdom
    19.30 - 23.00 Uhr,  Gebet, Gesang, Gespräch, Abschluss mit Nachtgebet
    Komm und geh, wie Du Zeit hast !

     
    > http://jugend.kirche-bamberg.de /nachrichten-aus-dem-bereich--jugend-
     
  • "school's out! - Die Schule ist aus !!!!!"  
    Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wollen wir - Kids und Jugendliche ab 11 Jahren - auch in diesem Jahr zum Schulschluss feiern, zuerst Gottesdienst und dann ... die endlich Ferien-Party!  Getränke und Snacks gibt's zum Selbstkostenpreis.
    Herzliche Einladung an alle, die mit uns feiern möchten! 
    Ort:   Kath. Pfarrzentrum Maria Heimsuchung / Pfarrgarten, Birkenallee 60, 91088 Bubenreuth
    Zeit:  19 - 22 Uhr,  aktueller Termin:  www.kath-pfarrei-bubenreuth.de/aktuelles/index.html  
     
  • "Uns schickt der Himmel" - bist Du dabei? 
    Du willst...
    • über Dich hinauswachsen?
    • in 3 Tagen die Welt besser machen?
    • mit Deinen Freund/inn/en etwas Unvergessliches erleben?
    • mal was ganz Neues ausprobieren?
    • da anpacken wo Hilfe gebraucht wird?
    Werde Teil der größten Sozialaktion Deutschlands!
    13. bis 16. Juni 2013       > www.72stunden.de    
     
  • Schüleraustausch (neu: 8.5.2013 - aktuell bitte bei den angegebenen Links nachlesen!)
    Ein Schüleraustausch in Deutschland – davon träumen bei der gemeinnützigen
    Jugendaustausch-Organisation  "AFS Interkulturelle Begegnungen e.V."  jährlich rund 800
    Jugendliche aus über 50 Ländern.  Für ein halbes oder ganzes Schuljahr möchten die 15- bis 18-Jährigen die deutsche Kultur erleben, Deutsch lernen und ihrer zweiten Familie auf Zeit ihr Heimatland näherbringen.  Aus diesem interkulturellen Austausch gehen Gastschüler und Gastfamilie gleichermaßen als Weltbürger und Experten für die jeweils andere Kultur hervor.

    Um den ausländischen Schülern ihren Traum von einem Schul(halb)jahr in Deutschland zu
    ermöglichen, sucht AFS aktuell weltoffene Familien, die die zukünftigen „Weltbürger“
    ab September 2013 in ihrem Zuhause willkommen heißen.
    Betreut werden die Gastfamilien und -schüler während des gesamten Austauschs von
    erfahrenen ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern in ihrer Region.
    Auch Alleinerziehende und kinderlose Paare sind als Gasteltern sehr willkommen.
    Weitere Informationen:   > www.afs.de/gastfamilie    

    Den Winter 2014 verkürzen? Schüler zwischen 15 und 18 Jahren können sich noch bis zum 31. Mai 2013 für ein Schul(halb)jahr im Ausland ab Januar 2014 bewerben -
  • Und trotzdem Zuversicht - "neue gespräche" Heft 4/2012   
    In dieser Ausgabe kommen zum einen Betroffene zu Wort:  Wie gehen junge Menschen mit ihrer Situation um, was erleben sie als Herausforderung, was als Entlastung?  Wie erlebt die Elterngeneration diese Lebensphase ihrer Kinder?  Welche Sorgen, welche Hoffnungen haben sie, wo werden sie gebraucht?  
    Dazu lenken andere Autoren den Blick auf die heutigen Rahmenbedingungen, auf das, was es erleichtern würde, Familie und Erwerbstätigkeit miteinander zu verbinden. 
    Was unsere drei Kinder mit uns gemeinsam haben:  Auch sie blicken mit Zuversicht in ihre jeweilige Zukunft - trotzdem.   ... (> weiterlesen
  • Zeltlager der Minis und Jugend von Möhrendorf
    (1.-9.8.2012 - aktuell bitte im Pfarrbüro erfragen)
    Erstmals sind nicht nur die Minis, sondern alle Jugendlichen eingeladen,
    „die eine Woche Spaß haben wollen“.  Rückfragen:  Pfarrbüro St. Elisabeth 
    Anmeldung erforderlich - liegt im Jugendbereich aus bzw. kann hier heruntergeladen werden:





  • Samstag, 7. Juli 2012  (aktuell bitte bei den angegebenen Links nachlesen!)
    Jugendwallfahrt und Jugendnacht 2012
    "Himmel werds"  und  "Völlig losgelöst":  Pointiert und witzig haben kath. Jugendliche das zum Domjubiläum ausgegebene Motto  "Dem Himmel entgegen"  geerdet.  Am Vortag zum Heinrichsfest wallfahren sie von Breitengüssbach zum Dom und feiern dort eine Jugendnacht.
     
  • Sonntag der Jugend im Erzbistum
    Seit dem Jubiläumsjahr 2007 findet jährlich der Sonntag der Jugend in unserer Erzdiözese statt.
    Dazu gibt es eine Arbeitshilfe, den Videoclip-Wettbewerb "90 Sekunden Himmel" (bis 6. Mai 2012, Preis Heißluftballonfahrt) und viele Infos:      weitere Infos  |>

  • Kirchlicher Jugendplan  (Feb. 2012)
    Jugendforum in Vierzehnheiligen - Eine Zukunftswerkstatt ist der Auftakt für die Erstellung eines kirchlichen Jugendplans in der Erzdiözese Bamberg.  Alle sollen dabei beteiligt werden: 
    Gruppenleiter/innen, Verantwortliche in den Gemeinden, Jugendliche, junge Erwachsene!

    Informationen findest Du unter 
    www.jugend-im-erzbistum.de 
    Quelle für diesen Text:  BDKJ-Erlangen - Informationen aus dem Jugendbüro (Newsletter)


  • GeistGeber - Ein Tag für alle  Gefirmten  des Jahres  (aktuelle Termine siehe Link! )
    Termin:           2011 war es Sonntag, der 16.10., auf Burg Feuerstein
    Anmeldung:  sollte erfolgen bis spätestens Freitag, 30.9.2011 
    Infos:             
    www.tag-der-gefirmten.de

  • Freiwillige gesucht - der Bundesfreiwilligendienst (BFD)  
    Seit 1. Juli 2011 gibt es den Bundesfreiwilligendienst (BFD).  Er soll helfen, die Lücke zu schließen, die der Wegfall des Zivildienstes hinterlässt.  Bitte hier weiterlesen:

  • "Hol Dir den Kick woanders! 
    Spaß haben an der Bewegung - Übergewicht, Sucht, Depressionen vorbeugen.
    Jedes Jahr ab Mai:   Deutsches Sportabzeichen     
    Außerdem . . .     weiter  |>

  • ERSTE-HILFE-KURS für Jugendliche  (2011 geplant für Sa/So 14./15. Mai)
    als Voraussetzung für den Juleica-Kongress (und den Führerschein). 
    In der Jugendarbeit passieren oft etwas andere Unfälle als im Straßenverkehr. 
    Hier wird euch ein Erste-Hilfekurs, zugeschnitten extra für die Jugendarbeit angeboten.
    In Kooperation mit der Evangelischen Jugend. 
    2011 FAND DER KURS LEIDER NICHT STATT,  DA ZU WENIG ANMELDUNGEN EINGEGANGEN SIND.
    Aktuelle Termine und Anmeldung beim Stadtjugendring Erlangen:  www.sjr-erlangen.de
     
  • Juleica-Kongress - am 14. und 15. November 2015 (akt.: 20.11.14; weitere Termine siehe Link!)
    Ein tolles Angebot für alle Jugendleiter/innen  - Ort: Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf
    Bei Teilnahme an zwei Workshops können diese für die Verlängerung der Juleica anerkannt werden!  Die Party am Samstag ist mit kostenlosem Buffet und Performance!
    Programm (als PDF) und Anmeldung:  www.juleica-kongress.de

  • Diözesanjugendwallfahrt - jährlich im Mai
    Besonders interessant  für Jugendliche ab 14 Jahre.  So können zum Beispiel Firm- und Jugendgruppen einmal ohne große Vorbereitung eine neue spirituelle Erfahrung machen
    und mit vielen anderen Jugendlichen aus der Erzdiözese einen besonderen Tag erleben.
    Termin, Infos und Anmeldung:   www.juwall.de   und   www.kj-erlangen.de

  • Mit Jugendlichen in die solare Zukunft - Jugendsolarprojekt vom Bund Naturschutz
    in Kooperation mit katholischer und evangelischer Jugend
      
    Während der zweijährigen Projektlaufzeit werden sich über 500 Jugendliche in Workshops und Solarbauwochen intensiv mit dem Klimawandel und den Chancen erneuerbarer Energien auseinandersetzen. Sie sollen so selbst zu Klimaschutzexperten und Botschaftern einer solaren Zukunft werden.
    Auf der Homepage von  Jugend solar  findet ihr aktuelle Infos, Tipps und Fotos.
    Zum Beispiel:  Wie groß ist euer persönlicher CO2-Fußabdruck?  Wie viel klimaschädliches CO2 geht auf euer Konto?  Wo könnt ihr euch noch verbessern?
  • Hallo Kinder und Jugendliche!  
    Laura und Lukas möchten mit euch auf Entdeckungsreise durch die Welt des christlichen Glaubens gehen.  Ihr seid herzlich eingeladen, die beiden zu begleiten.
    Monat für Monat suchen sie nach  Antworten auf Fragen rund um die Kirche.
    Außerdem erzählen sie Märchen und Heiligenlegenden, aber auch Geschichten aus der Bibel und von ihren Freunden.  Sie berichten, welche Feste wir im Kirchenjahr feiern und was sie bedeuten.  Sie geben Tipps für Spiele im Freien oder drinnen und lassen euch ihre Gebete lesen.

 weiter nach unten:  V      

...für Jugendliche in unserem Seelsorgebereich         

 

Ministrant/inn/en

...speziell für Minis  (aktualisiert am 13.11.2015)  

 weiter nach unten:  V      

...für Jugendliche in der Region Erlangen und Umgebung  

  • Übersicht aller Pfarreien, Institutionen und Verbände im Dekanat Erlangen  |>

  • Kath. Jugendstelle Erlangen
    Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und Erzbischöfliches Jugendamt Erlangen (EJA)
    im  "Haus Kirchliche Dienste",  Mozartstr. 29, 91052 Erlangen, Tel. 21 364,  > www.kj-erlangen.de
    Hier kannst Du
    • Dich mit anderen treffen,  Dich beraten lassen, 
    • Dir Material besorgen,  einen Film ausleihen, 
    • Dir neue Ideen und Anregungen über Bücher und Arbeitshilfen holen, 
    • ein Freizeit-Haus oder ein Heuhotel, einen Bauernhof oder einen Zeltplatz finden,
    • Taizé-Gebet erleben,
    • einen VW-Bus mieten...

  • Mediothek der evangelischen Jugend (EJ) im Dekanat Erlangen
    Fichtestr. 1, 91054 Erlangen, Tel.  82 60 40,   > www.ej-erlangen.de/index.php?Mediothek
    Bei der EJ gibt es Sport-, Spiel-, Freizeit-, Soundgeräte und Vieles mehr, kostet aber etwas.

  • BDKJ und EJ sind Mitglieder im Kreisjugendring   > www.kjr-erh.de
    Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt im Bayerischen Jugendring ist die Arbeitsgemeinschaft von ca. 30 Jugendverbänden und örtlichen Jugendgemeinschaften im Landkreis Erlangen-Höchstadt.  Der Kreisjugendring vertritt die verbandliche und die offene Jugendarbeit und hat Aufgaben des Landkreises Erlangen-Höchstadt übertragen bekommen.

  • KHG - Kath. Hochschulgemeinde Erlangen   > www.khg-erlangen.de
    Die KHG ist eine internationale Gemeinschaft aus Studierenden und jungen Akademikern,
    offen für Studierende aller Fachrichtungen, aller Länder, aller Religionen und Konfessionen
    und bietet
    • Gemeinschaft und geselliges Beisammensein
    • Raum zur Vertiefung des eigenen Glaubens und der eigenen Spiritualität
    • Vertrautheit in persönlichen Gesprächen
    • Möglichkeiten zu gesellschaftspolitischer Auseinandersetzung
    • Gelegenheit zum sozialen Engagement
    • Sportliches, Kulturelles, Spiel- und Freizeitaktivitäten.
       
  • DU                                                                     (neu: 14.12.2013)
    • bist auf der Suche
    • willst Deinen Glauben stärken
    • denkst über einen Beruf in der Kirche nach?
    Hier findest Du Veranstaltungen, Spirituelles, Materialien...:
     
     
  • Jugendfarm Erlangen,
    Spardorfer Straße 82, 91054 Erlangen, T e l.  21 365,   > www.jugendfarm-er.de
    Einfach nur spielen,  Teamarbeit lernen,  Dich um Tiere kümmern...

  • Jugendhaus Burg Feuerstein
    91320 Ebermannstadt, T e l.  0 9 1 9 4 - 76 74 - 0,   > www.burg-feuerstein.de 
    Burg Feuerstein ist das Jugendhaus der Erzdiözese Bamberg und als Jugendbildungsstätte vom Bayerischen Jugendring anerkannt.  Das Team und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen bieten u. a. an Wochenenden und während der Schulferien ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche  (Kreativ-spielerische Freizeitangebote, persönlichkeits-fördernde Kurse, Tage der Orientierung, Kultur pur).
    Daneben kann Burg Feuerstein von Gruppen als Beleghaus (insgesamt 190 Betten und drei Zeltplätze) für eigene Bildungsangebote genutzt werden (zur Verfügung stehen Gruppenräume, ein Saal für 200 Personen, Videokameras, -beamer, Fotolabor, ein Werk-Raum, eine Tischtennis-halle, eine Kegelbahn und Sportplätze für Fußball, Volleyball, Basketball, Tennis usw.).
     
  • Jugendportal des Erzbistums Bamberg mit den Schwerpunkten
    Aktuelles, Themen, Jugendamt, BDKJ, Referate, Verbände, Dekanate, Treffpunkte, Service:  
  • Dynamos Infoladen - Hilfen, Tipps und Informationen für Jugendliche
    Das Angebot wurde eingerichtet auf Initiative des BDKJ-Diözesanverbandes mit dem Ziel, individuelle Hilfsangebot für Jugendliche anzubieten und Jugendliche bei ihrer Problembewältigung zu unterstützen:
    • Praktische Zukunfts- und Lebensplanung sowie Persönlichkeitsbildung. 
    • Hilfe bei Berufsorientierung und Berufsvorbereitung im Rahmen des  > Belregio-Projektes
    • Bewerbungstipps
    • Anonymes Beratungsgespräch bei persönlichen Schwierigkeiten.
    • Kostenlose Informationen von A bis Z  (Aids bis Zivildienst):

  • Jugendinformationsdienst  (EJA und BDKJ)
    Eine Datenbank mit Informationen für die Jugend(verbands)arbeit.  Du kannst gezielt nach Themen suchen und auch selbst Beiträge und Materialien einstellen.

  • „Ideen mit ZeitGeist“  -  Erzbischöfliches Jugendamt veröffentlicht Ideen moderner Jugendliturgie
    Die Broschüre „ZeitGeist – Ideen moderner Jugendliturgie“ ist kostenlos und kann im Internet bestellt werden bei "Jugend im Erzbistum / Referat Glaubensbildung":   www.glaubensbildung.de
    Zum vollständigen Text von Volker Poerschke (3.2.2012):   www.erzbistum-bamberg.de/.../ 

     
  • > Freiwilligendienste in Erlangen und im Erzbistum Bamberg  (aktualisiert: 18.7.2014)  
    Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ),
    Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ),
    Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Jugend in Bayern / in Deutschland   (akt. 20.6.2014)

  • Schülerförderung und Ehrenamt     
    Der IBFS ChancenWerk e.V. ist aus dem "Interkulturellen Bildungs- und Förderverein für Schüler und Studenten" hervorgegangen.  Der Verein fördert die fachlichen und persönlichen Kompetenzen von benachteiligten Schülerinnen und Schülern.  Zugrunde liegt die Idee, dass Rollenvorbilder sich positiv auf die Bildungslaufbahn von Jugendlichen auswirken.  Jeder kann sich dort ehrenamtlich engagieren (Schüler/innen, Student/inn/en, Lehrer/innen, Eltern....)
     
  • Integration. Gelingt spielend.
    – unter diesem Motto steht die bundesweite Kampagne der Bundesliga-Stiftung, die beim Supercup in Gelsenkirchen zwischen  dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund gestartet wurde und die gesamte  Bundesliga Saison 2011/2012  begleiten wird.
    Mit rund 500.000 Euro begünstigt die Stiftung zahlreiche Projekte, deren Schwerpunkte von Sprachförderung über allgemeine Sozialkompetenzbildung bis hin zur Unterstützung bei der Ausbildungs- und Berufswahl von Menschen mit Migrationshintergrund reichen.  Ziel ist es, die Menschen für das Thema Integration und interkulturelles Miteinander zu sensibilisieren und dabei die Kraft und die Möglichkeiten der Bundesliga zu nutzen.  Daher werden auch die 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga in den kommenden Monaten gefragt sein und bei Aktionstagen rund um Integration eingebunden werden.

  • Erlebter Frühling - Wettbewerb für Kinder von 3 - 12 Jahren   (aktueller Termin siehe Link!)
    Mit der NAJU den Frühling entdecken
    Raus aus dem Haus, rein in die Natur – so lautet das Motto des bundesweiten Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“. Jedes Jahr wählt die Naturschutzjugend vier Frühlingsboten und ruft Kinder von drei bis zwölf Jahren auf, diese vor der Haustür zu suchen und zu erforschen.   Haben die Kinder einen Frühlingsboten entdeckt,  können sie ihn in der interaktiven Deutschlandkarte eintragen.  Auf diese Weise können die Kinder nachvollziehen, wie sich der Frühling langsam in ganz Deutschland  breitmacht. 
    Einsendeschluss aller Wettbewerbsbeiträge war 2011 der 28. Mai
     
  • Freiwilligendienste in Bayern  (BFD, FSJ, FSSJ)
    Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges soziales Jahr, Freiwilliges soziales Schuljahr

  • Expeditionen ins Jugendreich
    Lebenswelten von Jugendlichen driften auseinander

    Am Mittwoch (28.3.2012) wurde in Berlin das Ergebnis einer Studie mit dem Titel  "Wie ticken Jugendliche 2012?"  vorgestellt.  Demnach droht jeder fünfte Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren gesellschaftlich abgehängt zu werden.  Alarmierend für die Kirchen ist die Erkenntnis, dass die Suche nach Werten und Sinn ausgeprägt ist, das Erscheinungsbild der Kirchen aber als "nicht ansprechend" empfunden wird.  (Quelle:  www.katholisch.de )
     
     
  • Erzbischof Schick:  Jugendliche sollen ihre Talente nutzen und Verantwortung für ihr Leben übernehmen  
    Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat bei einem Gottesdienst in Kloster Irsee (Diözese Augsburg) dazu aufgerufen, Verantwortung im Leben zu übernehmen.  „Wir Christen glauben, dass Gott uns mit Talenten und Aufgaben in diese Welt gesandt hat.  Wir sollen am Heilsplan Gottes für die Menschen mitwirken" ...  Vielen Menschen seien die fernöstlichen Religionen, die von Wiedergeburt oder Seelenwanderung sprechen, sympathischer, weil man dann nach dem Motto leben könne:  „Wenn es dieses Mal nicht klappt, dann halt das nächste Mal.“ 
    Für uns Christen sei das Leben einmalig, betonte Schick.  „Das fordert, dass wir uns anstrengen und trotz aller Brüche und Ungeraden, Schwächen und Sünden den Willen Gottes erfüllen.  Diese Sicht vom Leben verlangt einen verantworteten Umgang mit sich selbst, mit den Mitmenschen und mit der ganzen Welt und Schöpfung.“ ...
    In früheren Zeiten sei zu oft die Strafe und die Verdammnis betont worden.  Dann sei einseitig die Gnade und Liebe Gottes ohne Konsequenzen für das Leben der Menschen betont worden. 
    Das eine, so Erzbischof Schick, führe zu lähmender Angst, das andere zu Gleichgültigkeit.
    „Gott liebt uns Menschen, er erwartet aber auch unsere Gegenliebe, zu ihm und zu unseren Mitmenschen.“ ...       vollständiger Text:  >  www.erzbistum-bamberg.de/.../nachrichten.../
     
  • Caritas - Beratung im Netz für Jugendliche

  • Kinder- und Jugendtelefon 
    Hier erfahrt ihr alles rund um das Kinder- und Jugendtelefon,
    • das Projekt Jugendliche beraten Jugendliche,
    • die Online-Beratung für Kinder u. Jugendliche und
    • die Beratung bei Web-Sorgen.
    Schaut Euch also ruhig auf den Seiten um, wenn ihr mehr zu diesen Angeboten wissen möchtet.
    Das Kinder- und Jugendtelefon erreicht ihr von Mo - Sa von 14-20 Uhr.  
  • klartext!
    Ein Angebot für trauernde Jugendliche und junge Erwachsene, in schwierigen Lebenslagen,
    die durch Tod und Trauer geprägt sind, Hilfe und Unterstützung zu bekommen.  Außerdem könnt ihr mit anderen betroffenen Jugendlichen, die sich in ähnlichen Situationen befinden, in Kontakt treten und euch austauschen.
    Wenn Ihr nicht selber vom Thema Sterben, Tod und Trauer betroffen seid, euch dieses Thema
    aber interessiert, könnt Ihr euch gerne auf dieser Homepage umschauen und informieren oder
    dem Team von  'klartext!'  Fragen stellen:   > www.klartext-trauer.de


  • Jugend und Kirche bei  www.katholisch.de  unter dem Motto:
    "Mitmachen, Freunde finden, Spaß haben, Kirche gestalten..."

  • BDKJ Bayern mit Facebook-Seite 
    Darstellung des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend),
    kritische Diskussion über Vor-und Nachteile sozialer Netzwerke u.a.

  • Liederheft "Songs 2014" aus dem "jugendhaus düsseldorf"   (neu 20.6.2014)
    Der "jugendhaus düsseldorf e.V." ist die katholische Bundeszentrale im Bereich der Jugendhilfe
    und -arbeit.   Als Dienstleister unterstützt und fördert er in vielfältiger Weise sämtliche Aktivitäten
    in der überregionalen katholischen Jugendarbeit.
    Träger sind der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die
    Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj).
     
  • www.kirche.funcity.de 
    Hier ist interaktiv sein 11. Gebot.  Mithilfe von Bildern kannst Du dort meditieren, virtuelle Kerzen anzünden, Kirchenmusik hören, über verschiedene Themen diskutieren und beten.  "Ein ernsthaftes Angebot für alle, die sonst nicht in die Kirche gehen, aber trotzdem ihr Glück oder den Sinn des Lebens suchen." (Norbert Lübke).
    Beispiel: Was haben Dosenöffner, Bügeleisen, Sonnenbrille mit dem Glauben zu tun?
    Lass Dich überraschen, z.B. im Kapitel   "Osterwege 2011"
     
  • Andachten und Impulse
    eine Seite (nicht nur) für die Jugendarbeit

  • www.praxis-jugendarbeit.de  
    1000 Spiele und Ideen

  • Kinder und Jugend 
    Seite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

  • www.deutschland.de   Themen sind u.a.:  Bildung,  Medien,  Sport,  Umwelt... 

Jugend weltweit       

  • Weltjugendtag 2013 in Brasilien  (neu 13.4.2012)
    • "JUGEND 2000" organisiert und begleitet Tausende von Jugendlichen auf Fahrten zu den Weltjugendtagen
      • Aufbruch nach Brasilien voraussichtlich am 17. Juli 2013
      • Termine der Weltjugendtagsfeiern in Deutschland
      • www.weltjugendtag.de

    • Erste Details zum WJT 2013:    www.katholisch.de    

  • JUGEND 2000
    Die JUGEND 2000 ist eine weltweite Bewegung von Jugendlichen, die den Wunsch im Herzen tragen, den Auftrag des Heiligen Vaters zur Neuevangelisierung zu erfüllen und an einer neuen Zivilisation der Liebe, der Gerechtigkeit und des Friedens mitzubauen.  Das war der zündende Funke auf dem WJT 1989.  Seitdem organisiert und begleitet die JUGEND 2000 Tausende von Jugendlichen auf Fahrten zu den Weltjugendtagen und versucht den Geist der Weltjugendtage im Alltag zu leben und in die Heimatdiözesen zu tragen.  Der Papst sagt:  Die Jugend ist die Hoffnung der Kirche und der Welt!    Lass Dich anstecken!   Come and join us!
    Nähere Infos:  www.jugend2000.org  
  • "YOUCAT" - das Jugendgebetbuch hilft Jugendlichen, ihren Glauben zu leben
    Moderne frische Gebete wechseln ab mit den großen alten Gebetsworten der Heiligen Schrift. Dazu gibt es viele Tipps, wie Beten konkret geht.  Das Jugendgebetbuch folgt mit seinen vielen Zeichnungen und Fotos von Jugendlichen aus aller Welt dem Stil des Jugendkatechismus.
    Pattloch-Verlag, Preis: 10 Euro; ISBN 978-3-629-02299-8

     

  • "YOUCAT" - der Jugendkatechismus erklärt Jugendlichen den Sinn ihres Glauben zeitgemäß  
    Mit einem Katechismus in jugendgerechter Sprache will die katholische Kirche die wichtigsten Glaubenssätze jungen Leuten zeitgemäß und allgemein verständlich erklären. „Youcat“ wurde am 4. April 2011 in 13 Sprachen veröffentlicht wird, unter anderem auf Deutsch ...

    Im Vorwort wendet sich Papst Benedikt an die Jugendlichen der Welt:  „Studiert den Katechismus.  Das ist mein Herzenswunsch! … Bildet Lerngruppen und Netzwerke, tauscht Euch im Internet aus.  Ihr müsst wissen, was Ihr glaubt!"  Papst Benedikt XVI. ermuntert Jugendliche dazu, ihren Glauben zu kennen  „wie ein IT-Spezialist das Betriebssystem seines Computers“.  Sie müssten ihn verstehen „wie in guter Musiker sein Stück“, schreibt das Kirchenoberhaupt.  Die jungen Menschen sollten im Glauben „noch viel tiefer verwurzelt sein als die Generation eurer Eltern, um den Herausforderungen und Versuchungen dieser Zeit mit Kraft und Entschiedenheit entgegentreten zu können“.
    Der Papst nimmt die Jugend vor dem Vorwurf der Oberflächlichkeit in Schutz.
    Jugendliche hätten ein ernsthaftes Interesse an den wichtigen Fragen des Lebens ...   
    zitiert aus  www.domradio.de  vom 3.2.2011
  • Weltjugendtag 2011 in Madrid
    Papst Benedikt XVI. lud die Jugend der Welt zum XXVI. Weltjugendtag in die spanische Hauptstadt Madrid ein. Das Erzbischöfliche Jugendamt und der BDKJ in der Erzdiözese Bamberg boten eine eigene Fahrt zum Weltjugendtag nach Spanien an.      > Details

  • Der Papst für junge Intenet-User
    "Aufeinander achten bedeutet auch, das Gute zu erkennen, das der Herr in den anderen wirkt."
 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.