Start | Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarreienverbund | Wer arbeitet mit | Wo gibt es Was | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
Ihr Weg hierher:   > Wer arbeitet mit    > Leitender Pfarrer   bzw.   > Das Pastorale Team    
   

Pfarrerwechsel 2017 in Erlangen-Sieglitzhof

3.12.2017: Pfarrer Michael Schüpferling wird Pfarrer in St. Theresia

In einem feierlichen Gottesdienst am 3. Dezember 2017 wurde Pfarrer Michael Schüpferling vom Erlanger Dekan Pfarrer Josef Dobeneck in sein Amt als neuer Pfarrer von St. Theresia eingeführt.  Zum gleichen Zeitpunkt wurde Pfarrer Schüpferling von Erzbischof Dr. Ludwig Schick zum Leitenden Pfarrer unseres Seelsorgebereiches Erlangen Nord-Ost ernannt.

In seiner Begrüßung freute sich Dekan Dobeneck, dass die Zeit der Vertretungen nun vorbei sei und las die Ernennungsurkunde vor.  Nach dem Einführungsritual erfolgte das Versprechen der Vertreter des PGR und der KV zur Zusammenarbeit mit dem Pfarrer und die offizielle Schlüsselübergabe.  Anschließend geleitete der Dekan den neuen Pfarrer zu seinem Priestersitz im Altarraum.

Dekan Dobeneck dankte dem ebenfalls anwesenden ehem. Pfr. Udo Zettelmaier für seine Arbeit in St. Theresia und im Seelsorgebereich.  Dem neuen Pfarrer Schüpferling stellte er eine lebendige Gemeinde und einen Seelsorgebereich vor mit Menschen, "denen der Glaube und das Engagement dafür ein großes Anliegen ist und die hier kompetent mitarbeiten".

Pfarrer Schüpferling bestätigte in seiner Predigt in Bezug auf 1 Kor 1,3-9, dass es auch in St. Theresia nicht an Gnadengaben bei den Gläubigen fehle.  Diese sollten weiterhin bei den Mitchristen entdeckt und entfaltet werden.  Dabei richtet sich der Blick zugleich auch immer auf den wiederkommenden Jesus Herrn Jesus Christus, durch den wir zum ewigen Leben in der Gemeinschaft des Himmels gelangen werden.  Jede und jeder Christ darf Jesus seine Hände, Füße, Stimme und Hilfe leihen, um für andere da zu sein und sie für Jesus zu gewinnen. 

Sommer 2017: Pfarrer Udo Zettelmaier verlässt St. Theresia
Vom 1.9.-30.11.2017 ist Dekan Pfr. Josef Dobeneck Pfarradministrator in St. Theresia
Zum 1.12.2017 tritt Pfarrer Michael Schüpferling die Pfarrstelle an

Genau ein Vierteljahr hat es gedauert, seit Erzbischof Ludwig Schick beschlossen hat, die Seelsorge in St. Theresia und somit im Seelsorgebereich Erlangen Nord-Ost mit einem jüngeren Pfarrer für längere Zeit zu stabilisieren.

Am 4. Mai 2017 hat nun der Berufungs-Ausschuss der Erzdiözese Bamberg Pfarrer Michael Schüpferling zum neuen Pfarrer von St. Theresia ernannt.  Er ist 1972 in Ebermannstadt geboren und derzeit Pfarrer in Marktgraitz und Dekan des Dekanats Lichtenfels.  Pfarrer Schüpferling tritt seine neue Stelle zum 1. Dezember 2017 an.  Vom 1.9. bis 30.11.2017 ist Dekan Josef Dobeneck Pfarradministrator von St. Theresia und Leitender Pfarrer im Seelsorgebereich "Erlangen Nord-Ost".

Pfarrer Zettelmaier möchte seinem Nachfolger gerne eine „intakte und lebendige Gemeinde“ übergeben.
Er selbst wird nach dem Ende seiner dann über 14 Jahre dauernden Seelsorge in St. Theresia auf Bitte des Erzbischofs in den Landgemeinden Kleukheim und Prächting (mit Bezirkskrankenhaus Kutzenberg) im Seelsorgebereich Ebensfeld, Kreis Lichtenfels, weiterarbeiten.

Am Donnerstag, 27. Juli, lädt er alle (d.h. ohne persönliche Einladung) um 18:00 Uhr zum Gottesdienst und ab 19:00 Uhr zur Abschiedsfeier in St. Theresia ein.  Hier feiert er auch seinen Geburtstag einige Tage vor, damit möglichst viele vor Ferienbeginn mitfeiern können. Statt persönlicher Geschenke bittet er um Spenden für zwei Misereor-Projekte (siehe unten "Zitat"). Zur Verabschiedung genügt dann ein schlichter Abschiedsgottesdienst. Die Blicke sollen sich dann ja schon auf den „Neuen“ richten.

(Text aus "Pfarrwoche aktuell", St. Josef Baiersdorf, 04.-18.06.2017)

Zitat von Pfarrer Zettelmaier:

Für meine "Abschieds-Geburtstags-Feier" am 27. Juli habe ich 2 Misereor-Projekte ausgewählt:

1. Waldgärten - neues Fundament für Haiti
gegen unkontrollierte Abholzung - für eine nachhaltige Landwirtschaft mit Bauern dieses armen Landes.
(Dieses langjährige Projekt ist auch Gemeindeprojekt von St. Elisabeth in Möhrendorf.)

2. Kinderarbeit wirksam bekämpfen.
Ein ebenfalls langfristiges Projekt katholischer Schwestern in Indien.

Die Barspenden bei der Geburtstagsfeier (in die 'Goldene Box") am 27. Juli 2017 (18:00 im GD, 19:00 bei der fröhlichen Feier) sowie Überweisungen auf das Konto der
Kath. Kirchenstiftung St. Theresia, Sparkasse Erlangen, IBAN DE28 7635 0000 0010 0004 85
werden Mitte August gemeinsam an Misereor überwiesen.
Wer Name und Adresse angibt, bekommt direkt von dort eine Spendenquittung.

Pfr. Udo Zettelmaier

Weiterführende Links:

> Pfarrer Michael Schüpferling (Foto)  
> Pfarrei St. Theresia, Erlangen-Sieglitzhof 

nach oben zum Seitenanfang  ^ 

    

Pfarrer Schüpferling
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.