Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarreienverbund | Wer arbeitet mit | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
Ihr Weg hierher:   > Wer arbeitet mit (Übersicht)    > Das Pastorale Team              
 

Wer arbeitet mit - Dr. Mathew Kiliroor

Pfarrer Dr. Matthew Kiliroor
Pfarrer Msgr. Dr. Matthew Kiliroor

Pfarrer Monsignore Dr. Mathew Kiliroor geht zum 1. Sept. 2022 in den Ruhestand


Pfarrer Dr. Mathew Kiliroor wird Päpstlicher Ehrenkaplan

Nachricht vom 15.2.2014:
Pfarrer Mathew Kiliroor von Baiersdorf (Dekanat Erlangen) wurde zum Päpstlichen Ehrenkaplan ernannt und darf künftig den Titel  "Monsignore" ("Msgr.") tragen.  Erzbischof Ludwig Schick überbrachte im Auftrag von Papst Franziskus dem aus der indischen Erzdiözese Changanacherry stammenden Priester die Auszeichnung beim Neujahrsempfang der Pfarrei Baiersdorf am Samstagabend.  Herzliche Gratulation!
Details:  http://erzbischof.kirche-bamberg.de/meldungen  

Pfarrer Kiliroor stellt sich vor 

Zum 1.10.2012  wird Pfarrer Dr. Mathew Kiliroor zusätzlich zu seinem Amt als Pfarrer in Baiersdorf Pfarradministrator für Bubenreuth und Möhrendorf.

Liebe Brüder und Schwestern!

Unser Herr Erzbischof Dr. Ludwig Schick hat mich zusätzlich zum Pfarradministrator der Pfarrei Mariä Heimsuchung Bubenreuth mit der Filialgemeinde St. Elisabeth Möhrendorf ernannt. Als der Neue möchte ich mich bei Ihnen vorstellen. Aber ganz so „neu“ bin ich auch nicht. Denn einige von Ihnen kennen mich von den Ferienvertretungen in Bubenreuth und Möhrendorf oder einfach als Pfarrer der Nachbarpfarrei St. Josef Baiersdorf in unserem Pfarreienverbund Erlangen Nord-Ost.

Geboren bin ich in Kainady in Kerala (Indien). Meine Eltern sind inzwischen verstorben und ich habe drei Schwestern und drei Brüder. Sie wohnen mit ihren Familien in Kerala.  Nach dem Abitur und Vorbereitungsstudium sowie 7-jähriger philosophischer und theologischer Ausbildung im Regional-priesterseminar in Vadavathoor (Kottayam) wurde ich dort am 18. Dezember 1972 durch die Handauflegung vom damaligen Erzbischof Mar Antony Padiyara zum Priester geweiht.
Nach meiner 4-jährigen Kaplanszeit war ich im Bischofshaus in Changanacherry Redakteur des Amtsblattes, Manager der St. Joseph Orphanage Press and Bookstall, Notar am Ehegericht, Zensor Librorum und Vizedirektor für Diözesan-Caritas. Dann schickte mich mein Erzbischof für ein Weiterstudium an das Coady International Institute der St. Francis Xavier University, Nova Scotia (Canada). Nach meiner Rückkehr wurde ich als Direktor für Caritas beauftragt. Nebenamtlich war ich Pfarrer der Pfarrei Holy Family, Mannila. Im Oktober 1982 begann ich das Studium zum Doktor der Theologie an der Katholischen Universität Leuven (Belgien) mit Abschluss im März 1988.

  weiter nach unten   V

Während des Studiums kam ich in Kontakt mit der deutschen Sprache und der deutschen Pastoral im Erzbistum Bamberg, als ich vertretungsweise in verschiedenen Pfarreien des Erzbistums tätig war. In der Folge entstand die Idee eines pastoralen Kooperationsprogramms zwischen meinem Heimaterzbistum Changanacherry und dem Erzbistum Bamberg. Es startete im September 1988 mit zwei Priestern in Troschenreuth und Willersdorf.  Nach 11 Jahren Dienst in der Pfarrei St. Martin Troschenreuth kam ich im September 1999 nach St. Josef Baiersdorf. Zum Weihnachtsfest 1999 wurde ich von Erzbischof Dr. Karl Braun zum Erzbischöflichen Geistlichen Rat ernannt. Momentan sind es elf Priester meines Heimaterzbistums, die in diesem Kooperationsprogramm im Erzbistum Bamberg seelsorgerischen Dienst tun. Dazu zählt auch unser Kaplan Jacob Kurasserry. Mir fällt es zu, diese Zusammenarbeit zu koordinieren und Ansprechpartner für diese indischen Priester zu sein. 

Meine neue zusätzliche Aufgabe in Bubenreuth sehe ich als eine Herausforderung.  Ich freue mich darauf und hoffe, dass ich diese durch Ihre Kooperation und Mithilfe und Ihr Gebet um Gottes Hilfe erfüllen kann.  Meine Vorgänger haben gute Arbeit geleistet, ich werde versuchen darauf weiter aufzubauen.  In mir werden Sie einen Priester haben, der vor allem für Sie betet sowie Ihr geistliches, religiöses, kulturelles und gemeindliches Wohl im Herzen trägt.  Mir ist es wichtig, dass ich da bin für alle in der Gemeinde, für Jung und Alt, Männer und Frauen, Jugend und Kinder, Reiche und Arme.
Ich bin froh, wenn viele - wie bisher - in der Gemeinde mitarbeiten und  bitte herzlich darum.  Ich wünsche mir ein Gemeindeleben und eine Pastoral, welche von vielen getragen wird.  Kaplan Jacob Kurassery und ich werden bei den Gottesdiensten gelegentlich wechseln.  Neben der Leitung bzw. Teilnahme in den verschiedenen Gremien der Gemeinde werde ich auch an einem Wochentag in Bubenreuth vor Ort präsent sein.  Ich möchte auch um Verständnis bitten, dass mit der neuen Beauftragung meine Gemeinde mehr als doppelt so groß geworden ist.  Ich bin froh, dass Kaplan Kurassery da ist für engere Mitarbeit und der erfahrene Pastoralreferent Matthias Bankmann sich für ein stärkeres Engagement in Baiersdorf und Bubenreuth bereit erklärt hat.  Es ist erfreulich, dass eine gute ökumenische Zusammenarbeit vorhanden ist. Ich möchte sie weiterführen.
Beten Sie für mich und machen Sie mit.  Dann schaffen wir es, weil Gott, dessen Anliegen und Zuwendung zu den Menschen  wir zu verwirklichen versuchen, uns seinen Segen reichlich schenkt.

Ihr Pfarrer Kiliroor   (im September 2012)

> Kontakt (über Pfarrei St. Josef in Baiersdorf)

  <|  zurück zur Seite "Pastorales Team"