Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarreienverbund | Wer arbeitet mit | Wo gibt es Was | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
Ihr Weg hierher:    > Informationen   > Helfen/Spenden (Deutschland und weltweit)        

Helfen / Spenden

im Raum Bamberg / Erlangen / Nürnberg / Fürth  (eine Auswahl)

Inhalt:
>  Aktion Schultüten  (jährlich im Juni/Juli) 
 Kirchliche und soziale Einrichtungen  (z.B. "Sonderfonds gegen Armut" )"    
 Ehrenamtlich helfen  (Sie suchen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung / wollen sich für andere einsetzen?)  
Advents-/Weihnachtsmärkte und -aktionen,  z.B.  "Freude für alle"  und  "Faire Geschenke" 

weiter nach unten:  V     

Kirchliche und soziale Einrichtungen                   

  • CARITAS
    Caritas-Logo
    Die Caritas kann – dank Ihrer Unterstützung – durch ihre Beratungsstellen und ihre Hilfsangebote für eine Abhilfe oder Abmilderung mancher sozialer Nöte in Erlangen und Umgebung sorgen:   > Caritas in unseren Gemeinden, Sammeltermine, Infos und Links
    Auch eine  ehrenamtliche Mitarbeit  im Caritasverband ist willkommen!

  • "Bündnis für Familien" - Projekte
    Das Erlanger "Bündnis für Familien" sieht es bereits seit Juli 2005 als seine Aufgabe an, durch verschiedene Projekte und Lobbyarbeit die Situation von Familien in Erlangen zu verbessern...

  • Erlanger Tafel
    Die Erlanger Tafel ist eine Initiative im Diakonischen Werk Erlangen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, vollwertige Lebensmittel, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zum Verkauf angeboten werden, sondern zur Entsorgung anstehen, an bedürftige Personen zu verteilen.
  • Sonderfonds gegen Armut und Obdachlosigkeit in Erlangen        
    Der Armut ein Gesicht geben - Nach einer, von der ev.-reformierten Kirchengemeinde Erlangen gemeinsam mit dem Sozialverband VdK Erlangen - initiierten Armuts-Konferenz wurde 2010 der „Sonderfonds gegen Armut und Obdachlosigkeit in Erlangen“ gegründet.
    Entstanden ist ein Modellprojekt, bei dem die Kirchengemeinde in enger Zusammenarbeit mit dem Erlanger Sozialamt vorrangig Menschen zu helfen versucht, die vom Problem der Zwangsräumung und Stromsperrung betroffen sind. Aber auch in anderen Bereichen der Armut greift der Sonderfonds mittlerweile ein.    
                                                               http://reformiert-bayern.de/.../   
      
  • Erlanger Obdachlosenhilfe e.V.    
    • WO:     Tagesstätte in der  Heuwagstr. 11  und Außendienst (Kontakt über die Tagesstätte).
    • WER:  In der Tagesstätte werden täglich 50 - 60 Gäste (Stand 2011) von ehrenamtlichen Mitarbeiter/ inne/n und dem Leitenden Diakon versorgt und begleitet. 
    • WAS:   Angeboten wird auch eine tägliche Andacht (9:30 bis 10:00 Uhr) und die Möglichkeit des Gebetes oder des Einzelgespräches.
    SIE können die Erlanger Obdachlosenhilfe unterstützen durch eine Kleiderspende, Schuhe und Decken.  Auch die Finanzierung der täglichen Mahlzeiten ist möglich. 
    Weiter Infos und Bankverbindung:    www.erlangen.de/.../
     
  • Spenden - Schenken - Tauschen  in  Erlangen
    Fast jeder hat zu Hause eine Anzahl Dinge, die zum Wegwerfen zu schade sind, aber doch ungenutzt herumliegen und Platz wegnehmen.  Bei einem Umzug werden viele Sachen aussortiert, die man nicht mitnehmen möchte, die aber auch nicht in den Müll gehören.  Andere können diese Dinge gut gebrauchen!  Sicher finden Sie hier die beste Möglichkeit, Ihre Sachen sinnvoll  "an den Mann"  zu bringen:  Tauschbörse, Sozialkaufhaus, Caritas, Diakonie, Erlanger Tafel...:
                                             www.erlangen.de > Stadtverwaltung > Dienstleistungen

  • Schenken - Tauschen im Landkreis Forchheim
    Ein kostenfreier Service - der auch der Umwelt zu Gute kommt.
  • Die Bahnhofsmission Erlangen - Immer ein offenes Ohr   
    WER:  Die Hilfe des Ehrenamtlichen-Teams können in Anspruch nehmen
    • alle Reisenden, die eine Hilfestellung brauchen.  Seien es Auskünfte, Hilfen beim Ein- oder Aussteigen, ein Platz zum Wickeln, eine Tasse Kaffee, Tee oder in Notfällen auch ein belegtes Brot.
    • soziale Problemgruppen.  Die Präsenz am Gleis und das seelsorgerische Gespräch, Beratung und gegebenenfalls die Weitervermittlung an andere soziale Einrichtungen sind dabei die größten Arbeitsschwerpunkte.
WIE:  Rufen Sie an, wenn Sie abgeholt werden möchten, oder Angehörige haben, die Hilfe beim Ein- und Aussteigen benötigen.  Auch eine  ehrenamtliche Mitarbeit  ist willkommen!
WO:  Die Bahnhofsmission Erlangen - unter der Trägerschaft des Diakonischen Werkes Erlangen -  finden Sie im Südteil (am Gleis 1) des Bahnhofs, bestehend aus einer kleinen Wärmestube  mit angrenzendem Mitarbeiterbereich und kleinem Mitarbeiterbüro.
  • Die Bahnhofsmission Nürnberg
    ist ein ökumenischer sozialer Dienst der evang. und kath. Kirchen am Nürnberger Hauptbahnhof. Sie ist eine Anlaufstelle für alle Menschen. Dazu gehören Reisende ebenso wie die Menschen, die am Bahnhof arbeiten oder zu deren Lebensmittelpunkt der Bahnhof zählt, wie etwa wohnungslose oder einsame Menschen. Für Hilfesuchende egal welcher Nationalität, ohne Anmeldung, kostenlos.
  • Stadtmission Nürnberg 
    Zur Stadtmission kommen Menschen in schweren Notlagen mit der Bitte um Beratung und finanzielle Unterstützung.  Leiter Joachim Urban sagt: „Es ist oft die Summe von Problemen, die die Menschen in die Verzweiflung treibt. Und es ist erschütternd, wie viele Menschen nicht zum Arzt gehen oder auf Medikamente verzichten, weil das Geld dafür nicht reicht. Woher sollen sie auch 20, 50 oder gar 100 Euro nehmen, wenn sie mit 364 Euro im Monat ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen?“  Die Stadtmission bietet Erste Hilfe gegen Armut

  •  Wärmestube der Stadt Fürth
    Die Wärmestube hilft Menschen in Not, wieder Perspektiven zu erkennen durch Tagesaufenthalt für jedermann, Sozialberatung in Problemsituationen, Wohnungsnothilfe bei Wohnungslosigkeit, Nachbarschaftshilfe für bedürftige Mitmenschen
     
  • "Menschen in Not" - Wärmestube in Bamberg
    Der Treffpunkt unterstützt und fördert vor allem wohnungslose und strafentlassene Menschen, die sich kurz- oder langfristig in Bamberg aufhalten. Die Hilfe in der ökumenischen Einrichtung erfolgt unabhängig von Religionszugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht und Ursache des Hilfebedarfs.
    Im Treffpunkt "Menschen in Not" arbeiten Ehrenamtliche mit den Profis des "Caritasverbands für die Stadt Bamberg" und des "Diakonischen Werks Bamberg-Forchheim e.V." als gleichberechtigte Partner zusammen.
     
  • Schultüten für Kinder aus sozial schwachen Familien
    Aktion jährlich Mitte Juli    > weitere Informationen 

  • Projekt "Buch rettet Leben"    
    Projekt Buch rettet Leben
    Was kann ich geben, wenn nicht Geld?  Wovon habe ich selbst genügend, und etwas weniger tut mir nicht weh?  Die Antwort: Bücher!  Hier können Sie Ihre "Schätze" sinnvoll loswerden.  Die gespendeten Bücher werden auf Flohmärkten und bei amazon.de verkauft, der Erlös geht an die Elterninitiative krebskranker Kinder in Nürnberg (www.ekk-nuernberg.de).  Es gibt Sammelstellen bzw. werden die von Ihnen gesammelten Bücher in der Region Erlangen-Fürth-Nürnberg auch abgeholt:

  • "Nichts wie hin…"      
    Offene Kinder- und Jugendarbeit der Jugendfarm Erlangen:    www.jugendfarm-er.de

  • Das Ronald McDonald Haus Erlangen 
    Wird im Universitätsklinikum Erlangen ein schwer krankes Kinder weit weg von Zuhause behandelt, steht das Ronald McDonald Haus Erlangen bereit.  Seit 1995 finden hier in elf Apartments Familien der kleinen Patienten in wohnlicher Atmosphäre ein Zuhause auf Zeit.

  • EFIE - Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Erlangen e. V.
    "Unser Ziel ist es in erster Linie, Brücken zu bauen und zum kulturellen Austausch anzuregen.
    Alle Menschen sind Ausländer - fast überall!
    Wir betrachten es als selbstverständlich, den Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, unsere Unterstützung anzubieten und ihnen dabei zu helfen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden. Durch unsere Arbeit möchten wir auf die Vorzüge und die bunte Vielfalt einer
    multikulturellen Gesellschaft aufmerksam machen.
    Wir wünschen uns einen offenen Austausch und heißen Jeden willkommen, der sich daran beteiligen möchte."   
     www.efie-erlangen.de 

    Siehe dazu im Portal "Glauben - Leben - Welt":
     Menschen aus anderen Ländern  |>


  • wabe - Verein zur Wiedereingliederung psychisch kranker Menschen e.V., Erlangen  
    Der Verein orientiert sich mit seinen Angeboten stark an der Behindertenrechtskonvention der UN vom März 2009.  Mit dem Begegnungszentrum  'wabene - Begegnungen im Zentrum'  wurde in Erlangen ein Ort für ungezwungenene Begegnungen und neue Kontakte geschaffen.  Besucher können außerdem zahlreiche Angebote wahrnehmen. Betroffene bekommen schnell und unbürokratisch Hilfe.  Spendenkonto und weiter Infos:    www.wabe-erlangen.de 
     
     
  • Menschen mit Behinderung - Informieren Unterstützen Einkaufen
    Die Seite im Hauptkapitel  "Wo gibt es Was?"  gibt Infos und Hilfen für Betroffene
    und zeigt Möglichkeiten auf, die Einrichtungen zu unterstützen
    (Lebenshilfe, Regnitztalwerkstätten, Laufer Mühle...):        zur Übersicht |> 


Ehrenamtlich helfen                                                                                    

Sie suchen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung? 
Sie brauchen Anschluss?
Sie wollen sich für andere einsetzen?
  • Ehrenamtlich tätig werden beim Caritasverband Erlangen
    Der Einsatz von Ehrenamtlichen ist für die vielfältige Arbeit der Caritas unerlässlich.  Der Caritasverband bietet in verschiedenen Bereichen vielerlei ehrenamtliche Tätigkeiten an, die sowohl sporadisch, also projektbezogen, wie auch längerfristig angelegt sein können.  Eines ist auf jeden Fall klar:  Ehrenamtlich tätig zu sein, heißt, von seiner freien Zeit für Andere etwas abzugeben.  Weitere Infos und Einsatzmöglichkeiten:

  • Die Diakonie Erlangen sucht Ehrenamtlich Mitarbeitende
    Ob in der Erlanger Tafel, im  Klinik-Besuchsdienst, im  Betreuungsdienst Psychiatrie, in der Kleiderkammer oder im Besuchsdienst im Hospiz, Seniorenzentrum Sophienstraße oder in der Diakonie am Ohmplatz.  Bringen Sie mit, was Sie können und sind.  Bringen Sie etwas Zeit mit und den Willen sich auf die Menschen einzustellen.  Sie glauben gar nicht, wie beglückend es sein kann, anderen Menschen zu helfen.  Weitere Infos, Einsatzstellen und Einsatzprofile: 
  • Ein Ehrenamt ausüben im Erzbistum Bamberg
    • Ehrenamt - ABC        (Stichworte sind z.B.  "Aufbau von ehrenamtlichen Diensten",                                      "Checkliste Aufgaben, Partner, Erwartungen...",  "Empfehlungen" )
    • Ehrenamt - Wo finde ich eine passende Tätigkeit
                                           (z.B. Seniorenbesuche, Pfarrbrief-Redaktion, Chor, Jugendarbeit...) 
Advents-/Weihnachtsmärkte und -aktionen für soziale Anliegen                
 
Wichtiger Hinweis:
Die nachfolgend aufgeführten Termine sind beispielhaft und können nicht jährlich neu eingepflegt werden.
Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Termine auf der jeweils angegebenen Homepage.        
  • "Freude für alle"
    Freude für alle - Aktion der Nürnberger Nachrichten
    Die Weihnachtsaktion - getragen vom Verein „Freude für alle“ e.V. - unterstützt jährlich einige Tausend Familien und Alleinstehende im Verbreitungsgebiet der Nürnberger Nachrichten.
    Die Empfänger werden von Sozialarbeitern und -pädagogen der kommunalen Sozialdienste oder Wohlfahrtsverbände vorgeschlagen, die beurteilen können, wie und warum die Betroffenen in besondere Bedrängnis und soziale Not geraten sind.  Auf der Seite der Nürnberger Nachrichten wird der dazu gehörige Link angezeigt:        > Bankverbindungen

  • "Weihnachten im Schuhkarton",
    die weltweit größte Geschenk-Aktion für bedürftige Kinder.  Jahr für Jahr füllen hunderttausende Kinder und Erwachsene in Deutschland, Österreich und der Schweiz Schuhkartons mit Geschenken oder engagieren sich ehrenamtlich für die Aktion.
    In Erlangen betreut z.B. Evelyne Sauerbeck eine Sammelstelle ( T e l.  0 9 1 3 1 - 5 6 7 4 0 ) - jährlich von  Mitte Oktober bis Mitte November.
    Wir laden Sie ein, Anteil an der unbeschreiblichen Freude zu haben, die Ihr Schuhkarton bewirkt: Ab Ende Dezember werden erste Bilder, Berichte und Fotos auf der Homepage veröffentlicht.
  • Weihnachtsbasar des Hospizvereins Erlangen
    Zeit:            Di, 15.11., bis Di, 22.11.2011,  jeweils 10.00 - 18.00 Uhr, auch am Samstag/Sonntag.
    Ort:             im Marienhospital Pflegezentrum, Erlangen, Spardorfer Str. 32.
    Verkauf:     Bastel- u. Handarbeiten, Weihnachtsschmuck, selbstgebackene Plätzchen, Stollen,
                        Marmeladen, Karten für alle Gelegenheiten und vieles mehr...
    Erlös:         für Krebskranke und ihre Angehörigen
    Kontakt:     Sabine Wolter, Geschäftsstelle Hospiz Verein Erlangen e.V., Rathenaustr. 17,
                        91052 Erlangen
    ,  T e l.  0 9 1 3 1 - 9 4 0 5 6 - 0 
                      www.hospiz-erlangen.de

  • Adventsbasar des Frauenbundes Baiersdorf
    Zeit:            Sa und So, 19.-20.11.2011, nach den Gottesdiensten
    Ort:             St. Josef, Baiersdorf
    Erlös:         Projekte Natwanga in Sambia/Afrika und Kinderheim "Haus der Hoffnung"/Indien.
  • Queckenmarkt  (Hobbykünstler-Advents- und Weihnachtsmarkt)
    Zeit:           Sa, 19.11.2011, 14.00 - 20.00 Uhr, 
    Ort:            auf dem Parkplatz der Gaststätte Rotes Ross, Eltersdorf
    Verkauf:    Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bratwürsten, Glühwein, hochwertige Lose.
    Rahmen:  Kinder übernehmen die musikalische Gestaltung,
                       abgerundet von Pausenenchor und Männergesangverein.

  • Werkstattfest der Barmherzigen Brüder in Gremsdorf
    Zeit:           So, 20.11.2011
    Ort:             Eustachius-Kugler-Straße 1, 91350 Gremsdorf       
    Verkauf:    großer Adventsmarkt in der Werkstatt
    Rahmen:  buntes Showprogramm im Forum, Führungen, Workshops, usw.
                       Außerdem versuchen viele Besucher bei unserer Tombola gerne ihr Losglück. 
                       Für Speisen und Getränke sowie gute Unterhaltung ist bestens gesorgt.
    Erlös:        Der Erlös dieser Veranstaltung kommt unseren betreuten Menschen mit Behinderung
                       in unserer Werkstatt zugute.
  • Adventsverkauf der Lebenshilfe
    Zeit:           Mo, 21. 11., bis Do, 24.11. 2011,  9.30 - 18.00 Uhr,
                       Fr,   25.11.2011,                              9.30 - 16.00 Uhr
                       Mo, 28.11., bis  Mi, 30.11.2011,   9.30 - 18.00 Uhr

    Ort:            Rathaus-Foyer, Rathausplatz 1, Erlangen.
    Verkauf:   schöne Dinge und Nützliches aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung
                      wie Holzspielsachen, Gesellschaftsspiele, Advents- und Weihnachtsartikel,
                      Textilien, Bienenwachskerzen, Grußkarten, edle Büroutensilien, Futterhäuschen
                      und Nistkästen sowie Wein, Secco & Traubensaft aus ökologischem Anbau.
    Rahmen:  Die Eröffnung mit Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß und der Veeh-Harfengruppe
                       der Regnitz-Werkstätten findet am  Montag, 21. 11.2011, um 9.30 Uhr statt.
                       Sie sind herzlich willkommen!
    Erlös:        Lebenshilfe Erlangen e.V.
                       zur Unterstützung vorwiegend von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

    Lebenshilfe Erlangen - Logo
    Außerdem
    finden Sie immer wieder Schönes und Nützliches im Lebenshilfe-Laden,
    Nürnberger Str. 47, gleich gegenüber dem Erlanger Rathaus,
    Mo-Fr: 10 - 18 Uhr,   Sa: 10 - 14 Uhr (im Advent bis 16 Uhr - Stand: 11.2011)
  • FAIRschenken - damit sich alle freuen können  Der Dritte Welt Laden am Neustädter Kirchenplatz 7 in Erlangen führt neben Kaffee, Tee und Schokolade ein breites Angebot von fair produzierten Waren.  Mit dem Kauf unterstützen Sie gleichzeitig benachteiligte Kleinbauern und Arbeiter in Afrika, Lateinamerika und Asien. Es gibt Nikoläuse und Adventskalender, Nüsse und Trockenfrüchte, Rumkugeln und Spekulatius, Christbaumschmuck, kleine Krippen, Socken, Schals und vieles andere mehr.
    Öffnungszeiten an den Adventssamstagen bis 16.00 Uhr,
    In der "Sternen-Nacht" - z.B.  am Freitag, 28. Nov. 2014, bis 21.00 Uhr.
    Eine große Auswahl Fairer Geschenke finden Sie im Internet  z.B. auch im Eine-Welt-Shop
     
  • Weihnachtsmarkt in der Laufer Mühle
    Zeit:         Sa und So, 26.-27.11.2011,   jeweils ab 13.00 Uhr
    Ort:           Laufer Mühle,  Lauf 18,  91325 Adelsdorf
    Erlös:      für soziotherapeutischen Einrichtungen und die Sozialen Betriebe der Laufer Mühle.
                   
    Hier werden Menschen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten geboten, damit sie ihr Leben
                    wieder selbst in die Hand nehmen können, zu unabhängigen und selbstständigen
                    Persönlichkeiten heranreifen und zu "Lebensmeistern" werden.
  • Plätzchenverkauf des Frauenbundes Bubenreuth
    Zeit:          Sa und So, 26.-27.11.2011 nach den Gottesdiensten
    Ort:           Kirche Maria Heimsuchung, Birkenallee 60, Bubenreuth
  • Adventsbasar des Frauenforums Möhrendorf am 1. Advent
    Zeit:         So, 27.11.2011,  15.00 bis 19.00 Uhr
    Ort:          auf dem Schulhof der Grundschule, Schulstr. 38, 91096 Möhrendorf
    Erlös:      u.a. für die Kindergärten in Möhrendorf.

  • FAIRschenken - damit sich alle freuen können  (neu: 25.11.2014)
    Der Dritte Welt Laden am Neustädter Kirchenplatz 7 in Erlangen führt neben Kaffee, Tee und Schokolade ein breites Angebot von fair produzierten Waren.  Mit dem Kauf unterstützen Sie gleichzeitig benachteiligte Kleinbauern und Arbeiter in Afrika, Lateinamerika und Asien. Es gibt Nikoläuse und Adventskalender, Nüsse und Trockenfrüchte, Rumkugeln und Spekulatius, Christbaumschmuck, kleine Krippen, Socken, Schals und vieles andere mehr.
    Öffnungszeiten an den Adventssamstagen bis 16.00 Uhr,
    in der "Sternen-Nacht" am Freitag, 28. Nov. 2014, bis 21.00 Uhr.

    www.dritte-welt-laden-erlangen.de